Styling, Care & Co.

Locken ganz einfach!

Tipps und Tricks

Teilen Teilen Teilen Teilen Teilen

Darauf sollten Sie achten

  • Alle Locken fallen im Laufe eines Tages sichtbar zusammen. Deshalb zwischendurch die Haare immer wieder über dem Kopf aufschütteln. Halten Sie dazu den Kopf nach unten und massieren Sie die Haaransätze mit den Fingern, bis Sie spüren, dass sie sich wieder ein wenig aufrichten. Sprühen Sie die Ansätze leicht mit einem flüssigen Festiger ein (nicht mit Schaumfestiger, er verklebt). Haare zurückwerfen – fertig!
  • Kämmen oder Bürsten macht Locken kaputt. Locken zwischendurch nur mit den Fingern stylen.
  • Wenn mal gar nichts anderes zur Hand ist: Ein leichter Wassernebel aus der Blumenspritze erfrischt die Locken und gibt ihnen neue Sprungkraft. Vorsicht: Nicht zu viel Wasser aufsprühen, sonst hängt sich die Lockenpracht wieder aus.
  • Wichtig für eine schön fallende Locke ist, dass das Lockenende nicht auseinander franst. Dass es schön gebündelt erscheint, erreichen Sie, indem Sie spezielle Locken-Frisiercremes, die viel Feuchtigkeit enthalten, in die aufgedrehte Haarspitze massieren.
  • Ihr Haar weist unregelmäßig glatte und gewellte Partien auf? Schauen Sie sich diese Partien im Spiegel genau an. Setzen Sie Wickler, Clips oder Papilloten, je nach Technik, gezielt an die Stellen, die im Verhältnis zu den anderen extrem glatt sind.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.