Beauty Tipps

Augen-Blicke

Verblüffende Erkenntnisse aus der Forschung

Teilen Teilen Teilen Teilen Teilen

Augenbrauen sind eine Art Markenzeichen. Noch dazu eines, das eine stärkere Wirkung ausstrahlt, als das Auge an sich. Kanadische Forscher haben dies in einem Feldversuch bewiesen. Den Probanden wurden Fotos von Prominenten gezeigt. Einmal solche, auf denen die Augenbrauen fehlten und ein anderes Mal solche, auf denen die Augen eliminiert waren. Das Ergebnis: 56 Prozent der Befragten erkannten die Stars schneller, wenn ihnen die Augen fehlten; nur 46 Prozent tippten richtig, wenn sie die Augenbrauen nicht sahen. Der Unterschied mag zwar nicht weltbewegend erscheinen, dennoch offenbart er, dass die feinen Härchen oberhalb des Auges eine tragende Bedeutung ausstrahlen, wenn es um das spontane erkennen eines Menschen geht.

Bislang glaubte man, der erste Kontakt beim Zusammentreffen zweier Menschen ziele ohne Umschweife direkt in die Pupillen. Dass auch das Umfeld des Auges beim Blick miteinbezogen wird, ist tatsächlich etwas Neues. Und natürlich auch etwas Beflügelndes, bedenkt man, mit wie viel Inbrunst und Mühe wir allmorgendlich vor dem Spiegel stehen, um unsere Augenpartie im rechten Licht erstrahlen zu lassen.

Die Form der Augenbrauen ist naturgegeben. Und nur allzu oft passen sie auch ziemlich gut zu unserem Gesicht. Es sei denn, man legt es darauf an und sucht das Haar in der Suppe – warum auch immer. Das Auszupfen und die sanfte Korrektur mittels eines Konturen-Stiftes sind das Eine – farbgebende Pigmente zur Betonung einzusetzen das andere. Wer jedoch eine Laser-Behandlung und somit das irreversible Entfernen der Augenbrauen erwägt, um ihnen danach einen neuen, künstlichen Verlauf zu geben, der sollte bedenken, dass er damit auch seinen Typ grundlegend verändert. Erst einmal vielleicht recht vorteilhaft. Aber wer weiß, wie Ihr Gesicht in zehn Jahren aussehen wird, und ob die Brauen dann noch ins Bild passen? Und schließlich: Wird Sie dann noch jemand wiedererkennen?

1 Kommentar

  1. Melanie Bergmann

    1. September 2019 um 19:53

    In der Tat ist das Lasern ein gewagtes Spiel. Eine meiner Freundinnen hat sich dadurch nicht unbedingt zu ihrem Vorteil verändert.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.