Beauty Trends

Die Looks der Avantgarde

Die Belle-Experts Beauty-Serie · S12

Teilen Teilen Teilen Teilen Teilen

„Wenn der Coiffeur zum Künstler avanciert, dann schafft er vor allem eines: eine Vision.“

Wer auf dem Gala-Abend des Jahres mit einer faustdicken Überraschung aufwarten möchte, dem sei dieser außergewöhnliche Look wärmstens empfohlen. Vorausgesetzt, die Länge der Haare lassen sich auf ein solches Abenteuer ein.

Auf zwei Ebenen offenbart sich ein barockes Ensemble, das durch seine Gegensätzlichkeit brilliert. Die scheinbare Schwere des opulenten Dutts, der – anders als wir es gewohnt sind – zuoberst geradlinig flach verläuft, erfährt seine Dynamik zum einen durch seine auffällige Neigung, gleichsam das Gesicht in zwei Zonen teilend –, zum anderen verschafft er der virtuos verspielten linken Hemisphäre ausreichend Raum zur Entfaltung.

Es wirkt, als ob sich zwei konkurrierende Stil-Epochen ihren Ruf streitig machen. Doch aus dieser Zwiespältigkeit schöpft diese Kreation erst ihre ganze Ausdruckskraft.

Der an neugierige Schleifen erinnernde Zopf aus drei sichtbaren Segmenten, die am Hinterkopf fortfließen, spielt wie fragile Pilaster mit dem Dutt, den sie wohlwollend stützen.

Dieser Look lebt – wie kaum ein anderer – von seiner Trilogie, beziehen wir das Gesicht mit ein. Denn erst dann wird deutlich, wie sehr er den Betrachter in seinen Bann zieht, kreisen doch seine Pupillen voller Bewunderung einzig um das Wesentliche – einzig um Sie!

Eine solche Frisuren-Kreation bedarf des ganzen Könnens eines Top-Friseurs. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann zögern Sie nicht, den Meister seines Faches persönlich zu kontaktieren.

Schauen Sie sich auch die anderen Looks aus dieser Serie an.

Kreation: Alessandro Cecchini / London

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.